Zahnaufhellung Bleaching

Weiße Zähne lächelnd

Mit Zahnaufhellung Bleaching das Lächeln aufhellen!

Zähne wirken gepflegt und attraktiv, wenn sie ein natürliches Weiß zeigen. Mit einer fachgerecht durchgeführten Zahnaufhellung (Bleaching) lassen sich Verfärbungen schonend von Ihren Zähnen beseitigen.

Umfragen machen immer wieder deutlich, dass schöne Zähne ein wichtiger Attraktivitätsfaktor sind. Das heißt vor allem: Weiß sollen sie sein, kleine Formfehler sind nur von zweitrangiger Bedeutung. Menschen mit strahlend weißen Zähnen machen im Berufsleben schneller Karriere und verdienen besser. Denn weiße Zähne wirken gepflegt, sie vermitteln Gesundheit, Stärke, Ausgeglichenheit und Kompetenz.

Leider ist es mit dem strahlenden Gebiss nicht so einfach, denn Farbstoffe aus Nahrungs- und Genussmitteln wie Kaffee, Tabak und Rotwein setzen sich auf den Belägen des Zahnschmelzes fest und lagern sich in das Zahnbein ein. Lassen sich diese Beläge mit einer Professionellen Zahnreinigung nicht entfernen, hilft nur die fachgerechte Zahnaufhellung durch Ihren Zahnarzt.

Hierzu müssen Zähne und Zahnfleisch jedoch gesund sein, eine Vorab-Untersuchung ist deshalb unabdingbar. Ihr Zahnarzt bietet Ihnen zur Zahnaufhellung um mehrere Stufen verschiedene Möglichkeiten, die je nach individuellen Voraussetzungen und Wünschen zu Hause oder in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden.

Zuhause: mit Schiene und Bleichgel

Beim „Home-Bleaching“ wird in der Praxis eine individuelle Gebiss-Schiene angefertigt, die mit einem Aufhellungsmittel gefüllt und auf die Zähne gesetzt wird. Je nach Konzentration des Mittels muss die Schiene über Nacht oder stundenweise über mehrere Tage getragen werden.

In der Zahnarztpraxis: hochkonzentriert und schnell

Wünschen Sie ein schnelles Ergebnis, kommt das „In-Office-Bleaching“ in Frage. Die Behandlung wird in der Zahnarztpraxis mit hoch konzentrierten Bleichmitteln durchgeführt. Eine einmalige Sitzung von zehn Minuten bis zu einer Stunde reicht in der Regel, um Ihre Zähne zu einem strahlenden Weiß zu verhelfen.

In der Zahnarztpraxis: Aufhellung wurzeltoter Zähne

Ein wurzelkanalbehandelter Zahn kann mit den Jahren eine dunkle Verfärbung annehmen. Angereichertes Blut von einem Unfall oder früher verwendetes Wurzelfüllmaterial sind hier als Verursacher zu nennen. Um den Zahn aufzuhellen, kommt mit der Walking-Bleach-Technik in der Praxis ein spezielles Verfahren zur Anwendung. Eine Bleichpaste wird dazu in den geöffneten Zahn gebracht und dieser provisorisch verschlossen. Erst nach einigen Tagen wird das Bleichmittel entfernt und der Zahn endgültig versorgt.

Fachgerecht durchgeführt ist die Zahnaufhellung für Ihre Zähne vollkommen unbedenklich, die Unschädlichkeit ist durch eine Vielzahl an Studien ausreichend belegt. Mit der professionellen Durchführung oder Anleitung sowie der Überwachung durch Ihren Zahnarzt können Sie sich zudem in sicheren Händen fühlen.